Geographie

 

Die Schülerinnen und Schüler lernen im Fach Geographie Naturräume, Landschaften,
und die kulturelle Vielfalt der Kontinente kennen. Dabei erfahren sie, dass wir Menschen Teil des Systems Erde sind und dieses durch unsere Lebens-, Wirtschafts- und Verhaltensweisen entscheidend gestalten, es erhalten, aber auch gefährden können.

Der Geographieunterricht will einen wichtigen Beitrag zur globalisierten Welt leisten. Unser Ziel ist es, dass die Jugendlichen nicht nur das System Erde kennenlernen und begreifen, sondern auch die Gestaltung von Räumen (lokal, regional, national und global) reflektieren, über nachhaltige Entwicklung nachdenken und zum zukunftsorientierten Handeln befähigt werden.

Im Rahmen des Geographieunterrichts entwickeln die Schülerinnen und Schüler die Fähigkeiten, sich mithilfe von Karten bis hin zu Geographischen Informationssystemen auf allen Maßstabsebenen im Raum zu orientieren. Sie beschäftigen sich mit den Teilsystemen Erdoberfläche (endogene und exogene Prozesse), Atmosphäre (Wetter und Klima), Gesellschaft (u.a. Stadtentwicklung), Wirtschaft (u.a. Wechselwirkungen zwischen Naturraum und Wirtschaft), Natur- und Kulturräumen (z.B. Baden-Württemberg, Deutschland, Europa, ...)

Ergänzt wird der Unterricht durch Lerngänge, Exkursionen und Betriebsbesichtigungen.
Besondere Bedeutung hat an unserer Schule auch das Kennenlernen von europäischen Städten und Regionen, u.a durch die Studienfahrt nach London und den Schüleraustausch mit Vesoul (Frankreich).