Schulsanitätsdienst

„Hände, die helfen, schlagen nicht!“

Unter diesem Motto agieren an der Realschule sowohl die Streitschlichter als auch die Schulsanitäter.
Der "MEMS-Kurs" (Medizinische Erstversorgung mit Selbsthilfeeinheiten) wird vom Roten Kreuz gefördert und von dem ausgebildeten Lehrer Herr Treissmann durchgeführt.
Danach sind die Schüler befähigt, im täglichen Schulbetrieb, aber auch bei Sondereinsätzen wie Sport- und Schulfesten oder Ausflügen Erste Hilfe zu leisten.


Schulsanitätsdienst der Realschule Gerlingen
von Eleni Ikonomou

Am 13.03.2013 und 18.03.2013 wurden die Schulsanitäter von Herr Treissmann ausgebildet. Dies dauerte insgesamt 12 Schulstunden.

Schulsanitäter1

Wir besprachen viele Unfälle und was man in solchen Fällen tun müsste. Zudem wiederholten wir die Herz-Lungen-Wiederbelebung, übten die stabile Seitenlage und wickelten uns mit Rettungsdecken ein, die man z.B. bei einer Unterkühlung einsetzen muss. Abschließend versorgten wir selbst gemachte Wunden, die wir mit Hilfe von Kunstblut, Vaseline und anderen Farben herstellten.

An der Ausbildung haben teilgenommen:
Eleni Ikonomou, Daniela Schmidt, Linus Konrad, Swen Rometsch, Marcel Stegmeyer, Tristan Gänssle, Carolin Keller, Sophie Schneider, Fabian Graf, Andre Stegmeyer


Schulsanitäter2