Bilingualer Unterricht

 
Als ich vor vielen Jahren mit zwei Schulklassen von London zurückfuhr, kam ein Schüler zu mir und meinte: "Die Engländer in London verstehen mein Englisch, bloß Sie nicht." Der Satz machte mich nachdenklich.
Wann immer Schüler sich im Unterricht beteiligen, achten wir Lehrer auf den Inhalt, aber im Fremdsprachunterricht auch auf das Vokabular, die Grammatik, die Satzstellung und die Aussprache. Der Engländer wird sicherlich eine Antwort erhalten, wenn er jemanden fragend anschaut und „Bahnhof" sagt. Denn der deutsche Gesprächspartner wird nun aber nicht „Bahnhof" verstehen, sondern dem Fragenden, den Weg zum Bahnhof erklären. Das war die Basis für den bilingualen Unterricht.
Lehrer und Schüler unterhalten sich nur auf Englisch. Im Mittelpunkt stehen nicht Grammatik und Aussprache, sondern der Inhalt. Um den Schülern das Sprechen zu erleichtern, arbeiten wir viel mit Bildern. Außerdem erhalten die Schüler ein passendes Arbeitsheft dazu, da das deutsche Buch eher ablenken würde. Ein englischer Atlas und englische Karten und viele Folien erleichtern das Verständnis. Auch die Klassenarbeiten werden auf Englisch geschrieben.
Wir kümmern uns um klimatische Regionen wie z: B.
    tropical rainforest
    savannah
    desert
Wenn Ihr Kind gerade bilingualen Unterricht bekommt, lassen Sie sich doch mal erklären, was wir gerade im Unterricht behandeln - natürlich auf Englisch.

 Peter Wolfgang